Olaf Dierstein Gesundheitsberatung

Ihr Partner für Seelische Gesundheit und Persönliches Wohlbefinden

Über mich

Kurzprofil

Zwei Dinge waren mir bisher Motor und Antrieb.

Zum einen meine Verbundenheit zur Natur, den Pflanzen und Tieren.

Zum anderen meine Veranlagung, zu helfen, wo Hilfe wirklich benötigt wird.

Beides zieht sich wie ein roter Faden durch mein bisheriges Leben.

 

Schon als Jugendlicher war ich ehrenamtlich für zwei Umweltschutzorganisationen tätig und kirchlich für unsere Mitmenschen engagiert. Später folgte die Mitarbeit beim Suchdienst des Deutschen Roten Kreuzes. Eine besonders prägende Erfahrung dieser Zeit war mein Einsatz in einer Flüchtlingsaufnahmestation während des Kosovo-Krieges. Den Menschen in ihrem Leid seelischen und psychischen Beistand zu geben war eine Herausforderung, welche dafür umso mehr belohnt wurde, wenn man den Dank dieser Menschen über die Hilfe in ihren Augen las und Kinder wieder zum Lachen bringen konnte.

 

Was lag da näher, als das Studium der Biochemie – „der Chemie des Lebens“?

Die Biochemie ist die Lehre der chemischen Vorgänge in Lebewesen, dem Stoffwechsel.

Biologie, Chemie und Medizin sind in der Biochemie eng miteinander verzahnt.

Während meiner Diplomarbeit habe ich mich auf dem Gebiet der Immunologie spezialisiert, da mir dieser Forschungsbereich sehr am Herzen lag. Viele Erkrankungen entstehen durch Fehlfunktionen unseres Immunsystems, sogenannte Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Schilddrüsenerkrankungen, Diabetes Typ 1, Multiple Sklerose, etc.

Besonders am Herzen lag mir dieser Forschungsbereich, da in meinem persönlichen Umfeld mehrere mir nahe stehende Menschen unter schlimmen Autoimmunerkrankungen litten.

 

Mit dem biochemischen und immunologischen Wissen hatte ich nun die Kenntnisse darüber, wie Krankheiten entstehen können. In der Konsequenz, auch noch zu erfahren, wie diese Erkrankungen gelindert oder geheilt werden können, habe ich zusätzlich ein pharmazeutisches Studium absolviert.

 

So konnte ich meinen Wunsch zu helfen zu meinem Beruf machen.

 

Lange Jahre war ich in öffentlichen Apotheken und bei einer großen deutschen Krankenkasse tätig und konnte so bereits vielen Menschen helfen.

 

Als Führungskraft sind mir Stress, Mobbing, Zeitdruck und dergleichen immer wieder selbst begegnet. Meine Führungsposition hat mir häufig viel abverlangt und mich in manchen Situationen selbst an die Grenze der Belastbarkeit gebracht. Nicht selten wurde ich in meiner Arbeit mehr fremdbestimmt als selbstbestimmt.

 

Nie habe ich mich dadurch zurückwerfen lassen und weiterhin selbstbewusst an meinem Ziel zur Selbstverwirklichung und Selbstbestimmung gearbeitet bis ich es am Ende erfolgreich umsetzen konnte.

 

Heute möchte ich meine auf diesem Wege gesammelten vielseitigen Erfahrungen dazu verwenden, Menschen zu helfen, die derzeit ähnliche belastende Situationen durchleben, indem ich meine erfolgreichen Strategien weitergebe.

 

Egal ob Stress, Burnout, Selbstzweifel, Angst oder Trauer, all dies geht auch mit Veränderungen der Stoffwechselprozesse, also der Biochemie des Körpers einher, und führt zu belastenden Situationen und Erkrankungen, immer häufiger und bei immer mehr Mitmenschen.

 

Mein umfassendes biochemisches, pharmazeutisches und medizinisches Wissen und meine auf langjähriger Lebenserfahrung beruhenden Kenntnisse verwende ich darauf, Ihnen kompetente und professionelle Hilfe zu bieten.

 

Kirschblüte im Garten

Und hier schließt sich wieder der Kreis zu meiner Naturliebe.

Im wunderschönen Westerwald wohnend, ziehe ich die positive Wirkung naturnaher Lebensräume in die Arbeit mit ein.

 

Individuell auf Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Probleme eingehend, werden wir uns so gemeinsam auf den Weg nach positiven Lösungen begeben.

 

Lebenslauf

1991 – 1996

abgeschlossenes Studium der Biochemie als Diplom-Biochemiker mit den Schwerpunkten Humanbiologie und Immunologie an der Ruhr-Universität Bochum

1995 – 2000

aktive ehrenamtliche politische Arbeit in Orts- und Stadtverband, unter anderem als Protokollführer und Vorsitzender

1996 - 1997

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Immunologie der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

1998

Teilnahme am deutsch-amerikanischen Begegnungsseminar der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Old Dominian University, Norfolk, Virginia, USA: Die "doppelte" Herausforderung Europäische Integration - Globalisierung

1999

Teilnahme am deutsch-amerikanischen Begegnungsseminar: Von Washington bis Prag. Der deutsche und europäische Integrationsprozeß und die Bedeutung für die transatlantischen Beziehungen

1998 - 2002

Studium der Pharmazie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, praktische Ausbildung, Erlangung der Approbation

2002 - 2005

KAB-Leiter im Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Recklinghausen, Abteilung Suchdienst

2003 - 2005

Angestellter Apotheker und Urlaubsvertretungen in verschiedenen öffentlichen Apotheken

2005 - 2014

Beratender Apotheker einer führenden deutschen Krankenkasse

Durchführung von Vorträgen und Schulungen für ärztliche Qualitätszirkel

2009 - 2011

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Arzneimitteltherapiesicherheit des Aktionsbündnis Patientensicherheit, zuletzt als Protokollführer

2011 - 2014

Dozent bei dem IHK-Bildungszentrum Koblenz e.V. für den Kurs Fachwirte im Sozial- und Gesundheitswesen: „Öffentliches Gesundheitsrecht: Arzneimittelgesetz und Betäubungsmittelgesetz"

2016 - 2017

Freier Mitarbeiter in der Medizinischen Information eines Pharmaunternehmens

seit 2014: selbständiger Berater und Coach, Dozent, Referent und Vertretungsapotheker

Weitere Tätigkeiten

Neben den oben genannten Tätigkeiten arbeite ich auch als freiberuflicher Fachjournalist und Autor.

Kenntnisse, Aus- und Weiterbildungen

- Autogenes Training
- Coaching
- Persönlichkeitstraining
- Meditationstraining
- Hypnose
- Bewusstseinstraining
- Lebensberatung und Lebenshilfe
- Gewaltfreie Kommunikation