Olaf Dierstein Gesundheitsberatung

Ihr Partner für Seelische Gesundheit und Persönliches Wohlbefinden

Diagnose Thrombose - Was nun?

> kostenloser Newsletter - Immer aktuell informiert!

Aktuelle Informationen zur Thrombose und Thromboseprophylaxe finden Sie in meinem Blog.

Thrombose und Thromboseprophylaxe

Wer schon einmal eine Thrombose hatte, kennt die Ängste und Sorgen, die man durchlebt.
Angst, dass sich der Thrombus löst.
Angst vor einer Lungenembolie. Angst, dass sich der Klumpen löst und das Herz verstopft und sich im Gehirn ablagert.
Und viele ängstliche Fragen stellen sich:
Wird man jemals wieder vollkommen gesund? Bleiben die Venen verstopft? Was passiert mit dem Blutgerinnsel? Sind die Venenklappen jetzt für immer kaputt?
Welche Arzneimitteltherapie ist die richtige? Marcumar oder einer der neuen Gerinnungshemmer?
Muss ich die Medikamente jetzt mein Leben lang einnehmen?
Ab wann kann ich mich wieder richtig bewegen?
Wie lange muss ich Kompressionsstrümpfe tragen, und was kann ich im Sommer tun, wenn ich kurze Kleidung trage?
Darf ich eigentlich noch ins Thermalbad? Ich soll ja auch nicht mehr in der Badewanne baden, weil warmes Wasser die Gefäße weitet.
Kann ich jemals wieder mit dem Flugzeug fliegen oder lange Fahrten unternehmen? Hilft ASS (Azetylsalizylsäure) prophylaktisch?
Darf man noch Alkohol trinken?
Was muss ich beachten, wenn ich weitere Medikamente einnehmen möchte, z. B. wegen einer Erkältung?
Was darf ich überhaupt noch essen? Sind Spinat und Tomaten für immer tabu?
Wie oft muss ich zur Kontrollmessung der Blutverdünnung? Quick-Wert oder INR?
Wo und wie spritze ich das Heparin?
Sind die vielen blauen Flecken normal?
So viele Fragen und die Liste könnte noch lange weitergeführt werden.

Hilfe bei Thrombose - Hier gibt es Antworten

Für Außenstehende mögen einige Fragen banal klingen, für die Betroffenen sind sie jedoch existentiell in ihrer Notlage.
Leider erhält man oftmals auch in Arztpraxis und Apotheke keine befriedigende Antwort. Und findet man endlich jemanden, der selbst schon einmal Betroffener war, so ist der oft nicht gewillt, darüber zu sprechen, weil er die schreckliche Erfahrung verdrängt hat.
Mir ist bekannt, wie wichtig es sein kann, einen Ansprechpartner für die obigen Fragen zu haben.
Gerne stehe ich Ihnen mit meiner kompetenten Beratung zur Seite und verspreche, Ihnen weiterzuhelfen, da ich Ihre
Sorgen und Nöte verstehe und mir diese nicht egal sind.

Sie haben Fragen zum Thema Thrombose und Thromboseprophylaxe?

Dann schauen Sie einfach in meinen Blog, vielleicht wird Ihr Frage dort schon beantwortet oder schreiben Sie mir über mein Kontaktformular unten auf dieser Seite.

Help-Hotline: 02 60 1 / 911 89 85

Aktuelle Informationen zur Thrombose und Thromboseprophylaxe finden Sie in meinem Blog.

Hilfe bei Thrombose - Hier gibt es Antworten